Hüttschlag, 05. Juli 2008

"Ausbildungstag Rotes Kreuz"

Gemeinsam mit mit der Freiwilligen Feuerwehr und Bergrettung Hüttschlag organisierte das Rote Kreuz einen Ausbildungstag. Im Stationsbetrieb wurden Erste Hilfe Maßnahmen geübt. Eine Station dabei hatte die Bergrettung um den Rot Kreuz Kameraden zu zeigen, wie man im Einsatz im steilen Gelände mithilfe der Bergrettung richtig sichert, richtig abseilt und einen Verletzten mittels UT-Trage zu Tal transportiert!

Dazu einige Fotos:

Einweisung der Rot Kreuz Kameraden im Klettersteiggehen!

Richtiges Handling beim Umsetzen der Klettersteigkarabiner bei Zwischensicherungen

Jeder konnte den gesichteren Aufstieg üben

Trittsicherheit war im steilen Gelände gefragt (natürlich jeder am Fixseil geischert)

Vorbereitung zum abseilen

etwas nervös ...

... aber sicher ...

... zu Tal!

Steiler Quergang im Fixseil

Einweisung zum Abtransport eines Verletzten

RK Kameraden übernahmen den Verletzten.

Einpacken in die UT Trage

Im steilen Gelände erwies sich das Handling schwierig

Abfahrt mit dem Verletzten ins Tal

Am Nachmittag wurde gemeinsam vom RK mit der Feuerwehr Hüttschlag eine Schauübung durchgeführt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit
14 verletzten Personen!

Unfallvorbereitung

Schwerverletzte Personen

Übungsannahme war auch, das unter Berücksichtigung eines umgefallenen Strommastes von der Einsatzleitung für die Sicherheit der Kameraden gesorgt werden musste!

Nach Abschaltung der Stromleitung durch den Energieversorger konnte mit der Bergung begonnen werden!

Stabile Seitenlage bis zum Abtransport vom Unfallort

Abtransport bis zum Versorgungszelt

Aufgebrachte Unfallopfer mussten beruhigt werden

Versorgung der Verletzen ...

...

...

...

Schnell war das Erste Hilfe Zelt aufgebaut

Erstversorgung

Abtransport ins Krankenhaus

Je nach Verletzung kommen die Personen in den Bereich I bzw. II

...

Leichter Verletzte Personen warten auf Weiterbehandlung bzw. auf Abtransport

Weitere Verletzte werden von der Feuerwehr geborgen!

Löschen eines brennenden Fahrzeuges

Nachdem alle 14 Verletzten versorgt und in umliegende Krankenhäuser weiter transportiert wurden, begann man mit dem Abbau des Erste Hilfe Zeltes.

Dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Rettungsorganisationen  konnte die Übung erfolgreich abgeschlossen werden

Seitenanfang